ANWENDERBERICHT

Transformation der Verwaltung von Online-Bestellungen und Lieferungen für Restaurants in den USA

Das in Los Angeles ansässige Unternehmen Ordermark hilft Restaurants dabei, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, indem es Bestellungen über Drittanbieter-Plattformen zu einem einheitlichen Menü zusammenfasst. In den meisten Restaurantküchen herrscht das organisierte Chaos. Ordermark benötigte daher eine flexible Schnittstelle, die der Hektik einer Küche standhalten und die Einrichtung von Tausenden von Geräten vereinfachen konnte, um den Geschäftsbetrieb zu skalieren. Gleichzeitig musste sichergestellt werden, dass die Geräte nicht falsch oder unrechtmäßig verwendet werden können.
Über das Unternehmen
  • Branche: Gastgewerbe
  • Größe des Unternehmens: Mittel
  • Standort: USA

Ordermark nimmt sich einer wachsenden Herausforderung zahlreicher Restaurants an, nämlich der Konsolidierung mehrere Bestellplattformen zu einem einheitlichen Menü, um den Bestellvorgang zu vereinfachen und Kunden eine flexible Anpassung an neue Verbrauchertrends zu ermöglichen.

Verwendete Knox-Lösungen
Knox Configure
HERAUSFORDERUNG

Eine zuverlässige und skalierbare Lösung für einen schnellen Betrieb

Das Unternehmen war auf der Suche nach einem zuverlässigen Gerät, das der geschäftigen Umgebung eines vielbesuchten Restaurants standhalten und maximalen Support bei minimalen Problemen bieten konnte.

Zuvor nahmen Skalierungsmaßnahmen 7 bis 14 Tage in Anspruch. Die Skalierung des Geschäftsbetriebs stellte eine gewaltige Herausforderung für Ordermark da, da Tausende von Geräten verteilt und implementiert werden mussten.

Auch der Schutz jedes einzelnen Endgeräts bereitete dem Unternehmen fortlaufende Kopfschmerzen. Ordermark musste sicherstellen, dass die Geräte nicht falsch oder unrechtmäßig verwendet werden konnten und gleichzeitig eine zentrale Verwaltung mehrerer Geräte ermöglichen.

LÖSUNG

Sofort einsatzbereite Leistung mit Knox

Ordermark benötigte eine Hardware- und Softwarelösung, die mit dem wachsenden Bedarf Schritt halten konnte, Die Wahl der Hardware fiel auf das Samsung Tab A, da es aufgrund seines klaren, farbenfrohen Displays einer rauen Küchenumgebung standhalten und gleichzeitig die Anforderungen von Druckern und Barcode-Scannern flexibel erfüllen kann.

Als Software entschied sich das Unternehmen für Samsung Knox Configure, um von der skalierbaren Geräteeinrichtung und automatisierten Bereitstellung zu profitieren, die sich speziell für Lösungen ohne Konfigurationsaufwand eignet. Innerhalb weniger Stunden konfigurierte und stellte Samsung Knox die Geräte bereit und verwandelte so Tausende von herkömmlichen Smartphones in benutzerdefinierte Lösungen.

Die IT-Teams können nun mehrere Geräte zentral verwalten und Profile erstellen, Geräteeinstellungen angeben, geschäftliche Apps installieren sowie das Erscheinungsbild der Geräte flexibel anpassen. Auch für Restaurantbesitzer ist die Inbetriebnahme ein Kinderspiel: Sie müssen nur ihre Geräte einschalten und mit dem Internet verbinden. Daraufhin laden die Geräte automatisch vorkonfigurierte Profile mit speziellen Einstellungen und geschäftlichen Anwendungen herunter. So erhalten sie ein vollständig angepasstes Standardgerät, das die Anforderungen von Ordermark und Kunden perfekt erfüllt.

Ordermark’s CEO, Alex Canter

Ordermark Samsung tablet

Einer der Vorteile der Knox-Lösung besteht darin, dass die verfügbaren Apps auf dem Gerät eingeschränkt werden. So konnten wir uns vor unerwarteten Datengebühren durch Streaming-, Video-, Musik- und andere nicht arbeitsrelevante Apps schützen und gleichzeitig dafür sorgen, dass unsere Mitarbeiter sich besser auf die Arbeit konzentrieren können.

Darüber hinaus können unsere IT-Teams Geräte per Fernzugriff sperren, falls sie gestohlen werden, und Betriebssystem-Updates verhindern, um sicherzustellen, dass all unsere geschäftlichen Apps nahtlos ausgeführt werden.

-Bruce Crenshaw, Director of IT & Hardware at Ordermark
ERGEBNISSE

In Zusammenarbeit mit Samsung läutete Ordermark die E-Commerce-Revolution für Restaurants in den gesamten USA ein. Zu den Merkmalen der Lösung gehören:

Einfache Bereitstellung und Konfiguration

  • Sobald eine Verbindung hergestellt wurde, erkennt Knox das einem Unternehmen zugewiesene Gerät und überträgt alle Anwendungen, Einstellungen und Richtlinien.
  • So werden Kundengeräte statt wie bisher innerhalb von 7 bis 14 Tagen nach dem Beitritt noch am selben Tag implementiert.

Verbesserte Zuverlässigkeit

  • Benutzerdefinierte Konfiguration über eine zentrale, intuitive Webkonsole.
  • Bessere Skalierbarkeit im gesamten Land für Kunden mit mehreren Standorten und Restaurantketten.
  • Sichere Verwaltung von Benutzerberechtigungen und optimierter Gerätezugriff. 

Höhere Kosteneinsparungen

  • Schnellere Einrichtung von Geräten und Problembehebung für IT-Mitarbeiter.
  • Geringere Personalkosten dank einer optimierten Gerätebereitstellung und Registrierung im System, ohne das Gerät erst auspacken zu müssen.
  • Routinemäßige Wartung von einem Standort aus per Fernzugriff.
Schnelles, unkompliziertes Anpassen von Geräten
Konfigurieren Sie per Fernzugriff eine große Anzahl an Geräten, und passen Sie diese an die jeweiligen Anforderungen an.
Erfahren Sie mehr
Vertriebsexperten kontaktieren

Unser Knox-Vertriebsteam arbeitet gerne mit Ihnen zusammen, um Ihre größten geschäftlichen Herausforderungen anzugehen. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an, um ein Projekt mit unserem Vertriebsteam zu besprechen.

Zurück nach oben